Archiv

Artikel Tagged ‘Sonne’

Sonnenschutz: So kommt man gesund durch den Sommer

10. Mai 2012 Keine Kommentare
Sonne by wikimedia Lykaestria Sonnenschutz: So kommt man gesund durch den Sommer

cc by wikimedia/ Lykaestria

Der Sommer naht und so manch einer konnte in diesem Jahr bereits den einen oder anderen entspannten Tag in der Sonne genießen. Man(n) sollte jedoch auf keinen Fall auf den nötigen Sonnenschutz verzichten und die Gefahr durch UV-Strahlen unterschätzen. Hier ein paar Tipps, wie man gesund durch den Sommer und den wohlverdienten Urlaub kommt.

Am Anfang steht natürlich die Wahl der richtigen Sonnencreme. Neben Cremes gibt es diese inzwischen in allen möglichen Formen, von Ölen bis hin zu Sprays. Was man hier bevorzugt, ist jedem selbst überlassen. Grundsätzlich gilt, dass je heller die Haut ist, desto höher sollte auch der Lichtschutzfaktor sein. Neben dem Hauttyp spielen für die Höhe des Lichtschutzfaktors noch die Sonnenintensität, die Höhenlage und der Sonnenstand eine Rolle.

Die Sonnencreme muss wie auf der Packung beschrieben ungefähr 20 Minuten vor dem Sonnenbaden aufgetragen und regelmäßig erneuert werden. Generell sollte man sich nach dem Winter nicht sofort in die Sonne packen, vor allem nicht im Urlaub, sondern seinen Körper nach und nach an die Sonnenstrahlen gewöhnen. Auf diese Weise wird der natürliche Schutz des Körpers unterstützt. Heiße Mittagssonne gilt es am besten immer zu meiden.

Nach dem Sonnenbaden tut spezielle After-Sun-Pflege gut. UV-Strahlen dürfen grundsätzlich nicht unterschätzt werden. Alle, die sich vom Argument Hautkrebs nicht schrecken lassen, sollten auch bedenken, dass die Hautalterung beschleunigt wird und es zu Faltenbildung kommt.

Haut vor UV-Strahlen schützen!

30. März 2012 Keine Kommentare
Sonne by wikimedia Lykaestria Haut vor UV Strahlen schützen!

cc by wikimedia/ Lykaestria

Seit Jahren ist bereits klar, dass die UV-Strahlen der Sonne zu Hautkrebs führen können, wenn man sich ihnen ungeschützt aussetzt. Doch die Strahlen sorgen auch dafür, dass die Haut schneller altert. Die meisten Frauen achten daher penibel auf genügend UV-Schutz. Dies sollte auch für die Männerwelt gelten!

Die Sonnencreme vor dem Hinausgehen ist dabei nur der Anfang. Es gibt den Sonnenschutz als Creme, Lotion, Gel oder Öl. Dabei muss man einfach ausprobieren, was einem am besten gefällt und was zudem zum eigenen Hauttyp passt.

Generell ist es auch sinnvoll lieber auf einen Besuch im Solarium zu verzichten. Wer noch kein ausgiebiges Sonnenbad nehmen konnte und trotzdem braun sein möchte, der greift am besten zum Selbstbräuner. Dieser sorgt für einen frischen und natürlich Teint, ganz ohne gesundheitliche Risiken. Nach dem Sonnenbad greift man zu einer speziellen After-Sun-Pflege um seiner Haut etwas Gutes zu tun. So kann der Sommer doch kommen!

Pflegetipps bei Neurodermitis auf Männerhaut

24. März 2012 Keine Kommentare
Bild 4 294x300 Pflegetipps bei Neurodermitis auf Männerhaut

cc by flickr/Glatze mit Kamera

Neurodermitis ist eine chronische Hautkrankheit, die zwar nicht gefährlich oder ansteckend, aber für die Betroffenen sehr unangenehm ist. Symptome für die Krankheit sind beispielsweise rote und schuppende Haut sowie starker Juckreiz. Ein weiteres Erscheinungsbild sind nässende Ekzeme. Ein Grund für die Erkrankung ist zum Beispiel eine sehr trockene Haut. Und hier kann auch bei der Behandlung und Pflege angesetzt werden.

Hilfe bei Neurodermitis
Wenn Sie unter Neurodermitis leiden, haben Sie bestimmt schon einiges versucht, um die Krankheit zu bekämpfen. Sie sind sicherlich bereits bei vielen Hausärzten in Behandlung gewesen und haben verschiedene Mittel ausprobiert. Die Krankheit verläuft in der Regel schubweise und ist in den Wintermonaten, wenn keine Luft und Sonne an die Haut kommen, schlimmer. Neurodermitis-Patienten sollten auf ihre Ernährung achten, da verschiedene Lebensmittel die Krankheit verschlimmern können. Neben den Salben, die Ihnen der Hausarzt verschreibt ist es ganz wichtig, dass Sie ihre Haut richtig pflegen. Wenn Sie der Haut genügend Feuchtigkeit zuführen, können Sie die Krankheit einigermaßen in den Griff bekommen. Von der Krankheit sind Männer und Frauen gleichermaßen betroffen. Inzwischen gibt es einige Pflegetipps bei Neurodermitis auf Männerhaut.

Pflegetipps bei Neurodermitis
Neben den fetthaltigen Cremes, die Sie in den Drogerien kaufen können, gibt es einige weitere Tipps, die bei Neurodermitis Pflege angewendet werden können und die der Haut gut tun. Baden ist für Menschen, die an Hauterkrankungen leiden, grundsätzlich nicht gut. Nun möchten Sie vielleicht nicht auf das Baden verzichten und das müssen Sie auch nicht. Wichtig ist, dass Sie die richtigen Badezusätze für die Neurodermitis Pflege wählen, das Wasser nicht zu heiß ist und Sie nicht zu lange in der Wanne liegen bleiben. Wählen Sie als Badezusatz unbedingt hochwertige Öle, die nicht rückfettend sind. Empfehlenswert ist, dem Badewasser ein Glas Milch und zwei Esslöffel Speiseöl zuzuführen. Testen Sie aber vorher das Öl, das Sie verwenden wollen. Auch Buttermilch bietet sich als Badezusatz optimal an. Und nach dem Bad verwenden Sie eine pflegende Creme oder Lotion. Auch hier sollten Sie vorab testen, ob Sie die Creme oder Lotion gut vertragen.

Gute Helfer
Neurodermitis ist zwar eine unangenehme Krankheit, dennoch können Sie einiges tun, um die Krankheit in den Griff zu bekommen. Sonne und Luft sind immer gute Helfer. Daneben helfen alte Hausmittel ebenso wie gute Cremes oder Lotionen aus der Drogerie. Und wenn es ganz schlimm ist, verwenden Sie die Salbe vom Hautarzt.