Archiv

Artikel Tagged ‘Pflegeprodukte’

GlossyBox Men – Männerpflege im Abo

14. September 2011 Keine Kommentare

Nachdem die Glossybox für Frauen schon lange ein großer Erfolg ist und auf viel Begeisterung stieß – gibt es jetzt auch endlich die Glossybox Men. So werden jetzt auch die Männer vierteljährlich mit Proben von High-End-, Trend- und Nischenmarken der Kosmetikindustrie und hilfreichen Informationen rund um die Schönheit und Pflege beliefert.

Das Prinzip der Glossybox Men ist ganz einfach:
Man(n) meldet sich direkt über die Webseite an und erhält dann viermal im Jahr seine eigene Glossybox mit den Produkt-Proben und vielen interessanten Informationen und Tipps rund um Pflege, Rasur, Hairstyling, Schönheit und Co.
Die Kosten für das Abonnement betragen 15 € pro Box, das Abonnement selber ist jederzeit problemlos bis 14 Tage vor der nächsten Auslieferung kündbar, der Versand erfolgt kostenfrei durch DHL in jeder letzten Woche eines Monats.
Interessant ist auch die Möglichkeit, ein eigenes Beautyprofil anzulegen, wodurch glossybox.de die Boxen noch individueller auf seine Kunden abstimmen kann.

Warum Glossybox jetzt auch für das starke Geschlecht?
Es gibt mittlerweile ja schon so viele Männer, denen das Thema Schönheitspflege und Kosmetik längst nicht mehr fremd ist und die sich sicher jedes Mal genauso auf die neue Glossybox freuen werden wie die Frauen – doch es gibt auch noch immer diejenigen unter ihnen, die sich nicht recht trauen, in Fachgeschäften oder Drogerien gezielt nach Produkten für Männer zu fragen und sich so darüber zu informieren. Sei es, weil sie sich zu unsicher fühlen oder weil es ihnen einfach ein wenig unangenehm ist oder sogar “unmännlich” scheint.
Für diese Männer ist die Glossybox besonders interessant, da sie vierteljährlich hochwertige Proben zum Thema Rasieren, Haarpflege und Haarstyling, Gesichts- und Körperpflege erhalten und so ohne Besuche in Drogerien oder Parfümerien einfach und problemlos zu Hause ihre Lieblingsmarken und -produkte herausfinden können.

Wir haben eine GlossyBox bestellt und für Euch die Öffnung per Video festgehalten:

Testen und Bewerten lohnt sich
Viermal im Jahr erhalten die Abonnenten 6 verschiedene hochwertige Proben namhafter Hersteller und haben dann die Möglichkeit, diese über die Webseite zu bewerten. Durch diese Bewertungen und ihr Feedback sammeln sie sogenannte “Glossydots” – Punkte, die ab einer bestimmten Anzahl gegen eine kostenlose Glossybox eingelöst werden können. Außerdem hilft das Feedback auch dabei, die nächsten Boxen noch persönlicher für die Kunden zu gestalten, damit jeder Geschmack bedient und getroffen werden kann.

Die richtige Rasur – die Vorbereitung

4. Februar 2011 Keine Kommentare
dharion rasur 300x199 Die richtige Rasur   die Vorbereitung

Mann braucht eine sorgfältige, schonende Rasur. Photo: flickr/dharion

Viele Männer leiden bei oder nach der Rasur an eingewachsenen Haaren, Rötungen und Rasurbrand. Dabei muss ein glattrasiertes, gepflegtes Gesicht nicht schmerzhaft sein!

Grund dafür, dass sich immer noch so viele Männer inkorrekt rasieren, liegt meist an den falschen Vorbildern. Anstatt sich von einem Profi die perfekte Rasur beibringen zu lassen, schauen sich Jungen die Rasurtechniken ihres Vaters ab. Wenn diese schon falsch sind, assoziiert man(n) später zwangsläufig eine Rasur mit Blessuren, blutigen Stellen und Schmerzen – und weiß gar nicht, dass es auch anders geht.

Als erstes sollten Sie die Wuchsrichtung Ihrer Barthaare analysieren. Am besten geht das, wenn Sie sie für ein paar Tage haben wachsen lassen. Vorteil: Die Wuchsrichtung braucht nur ein Mal analysiert zu werden, denn sie bleibt ein Leben lang gleich.

Die Analyse ist deshalb so wichtig, weil Sie beim Rasieren immer die Haare erst in Wuchsrichtung abschneiden sollten. Diese Vorgehensweise verhindert Reizungen und entfernt bereits bis zu 80 Prozent der Haarlänge.

Direkt vor dem Rasieren ist das Reinigen des Gesichts mit einem milden Waschgel oder Peeling und warmen Wasser unabkömmlich. Die Poren der Haut öffnen sich, die Haare werden elastischer und Schmutz und Keime weggewaschen, sodass sich für Entzündungen kein Nährboden bietet. Rasieren Sie sich nie, wenn Ihr Gesicht kalt ist!

Bei besonders kräftigem Bartwuchs eignet sich ein Pre-Shave-Öl optimal. Vor dem Rasieren werden ein paar Tropfen in den Bart einmassiert und bilden eine Schutzschicht zwischen Haut und Klinge. Auch bei empfindlicher Haut, eingewachsenen Haaren oder Pickeln ist ein Pre-Shave-Öl unverzichtbar. Reizungen und kleine Stellen entstehen meist durch zu hohen Druck oder stumpfe Klingen.