Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Maniküre & Pediküre’

Richtige Fusspflege für Männer

8. Oktober 2012 Keine Kommentare
fotocommunity com Pedro Ivo Jovelli 300x223 Richtige Fusspflege für Männer

cc by fotocommunity.com / Pedro Ivo Jovelli

Auch für Männer ist in der heutigen Zeit die Pflege ein wichtiges Thema geworden. Diese geht von der Gesichtspflege über die Körperpflege bis hin zur Maniküre. Doch auch die Fusspflege sollte nicht vergessen werden.
Damit kein Nagelpilz entsteht, ist es natürlich auch für den Mann wichtig, dass die Fussnägel regelmässig geschnitten werden. Neben dem Nagelpilz sehen natürlich auch zu lange und ungeschnittene Fußnägel sehr ungepflegt aus.
Einen eingewachsenen Zehnagel sollte man dabei gar nicht selbst behandeln sondern dies einem professionellen Fußpfleger überlassen. Damit dies gar nicht passiert, sollten die Nägel am besten gerade geschnitten werden oder auch leicht abgerundet. Die Nagelhaut sollte zudem geschmeidig gehalten werden. Dies kann man erreichen, indem man eine Fußcreme verwendet. Eine Fusscreme kann auch helfen, Hautrisse zu vermeiden. Dabei wirkt die Creme am besten, wenn man diese abends aufträgt. Dann kann diese über nacht sehr gut einziehen.

Weiterhin wichtig ist auch, dass die Hornhaut entfernt wird. Ist diese noch nicht zu dick, so kann man dies mit den verschiedenen Hilfsmitteln, die es im Handel gibt, auch selbst tun. Ist sie bereits zu dick, so kann bei der Entfernung dieser nur noch eine professionelle Fußpflegerin helfen.
Leidet man an Hühneraugen, so können spezielle Pflaster den Schmerz sofort lindern. Dauerhaft dagegen helfen gegen Hühneraugen nur Tinkturen. Daneben sollten täglich die Schuhe gewechselt werden. Auf diese Weise können Dauerbelastungen ausgeschlossen werden.
Viele Männer leiden auch unter Schweissfüssen. Hier hilft Puder gegen diese. Daneben sollte man viel barfuss laufen und Kunststoffschuhe vermeiden. Überhaupt sind bequeme Schuhe sehr wichtig, um die Füße zu schonen.

Schöne Männerfüße und wie man sie pflegt

10. April 2012 Keine Kommentare
Füße cc by freeaussiestock com Schöne Männerfüße und wie man sie pflegt

cc by freeaussiestock.com

Unsere Füße müssen jeden Tag einiges aushalten und obwohl sie wohl einer der beanspruchsten Körperteile überhaupt sind, kommen sie leider bei der Pflege oft zu kurz. Nun ja, man hat die Füße meist in Socken oder Schuhen versteckt, wehe jedoch, man zieht diese aus, dann kommen die Pflegesünden ans Tageslicht, was nicht zuletzt oft im Sommer ein nicht gerade schöner Anblick ist.

Männer sollten ihren Füßen also einmal in der Woche ein kleines Pflegeprogramm gönnen, das meist in wenigen Minuten erledigt ist. Ein Fußbad ist in diesem Zusammenhang Pflicht. Es reicht natürlich auch ein schönes Bad… Nach gut zehn Minuten ist die Hornhaut am Fuß aufgeweicht und lässt sich leicht mit einem Bimsstein oder einer Hornhautfeile entfernen.

Die Zehennägel behandelt man im Grunde wie die Fingernägel: schneiden, ein wenig feilen und mit einem Holzstäbchen die Nagelhaut zurückschieben. Am Ende werden die Füße dann noch mit einer speziellen und feuchtigkeitsspendenden Fußcreme versorgt. Es gibt auch Cremes, die dabei helfen, die Hornhaut zu reduzieren.

Nagelpflege für Männerhände

6. April 2012 Keine Kommentare
Hände by flickr Aidan Jones Nagelpflege für Männerhände

cc by flickr/ Aidan Jones

Für die meisten Frauen sind gepflegte Hände bei einem Mann sehr wichtig. Unerlässlich sind gepflegte Hände und Fingernägel auch im Business-Alltag. Daher sollte man(n) ruhig regelmäßig etwas Zeit für die Pflege der Nägel aufwenden.

Am Anfang steht dabei natürlich das Kürzen, was am besten mit einem Nagelknipser geht. Dabei sollte man unbedingt gut einen Millimeter des weißen Teils des Nagels stehen lassen! Im Anschluss macht man sich mit einer Feile daran, die Ecken abzurunden und spitze Kanten auszugleichen.

Nun geht es an die Pflege: Um Hornhaut und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen macht man ein Hand- Peeling. Dieses unbedingt nach dem Schneiden der Nägel machen, denn aufgeweichte Nägel lassen sich nicht gut bearbeiten. Mit einem Hufstäbchen schiebt man im Anschluss die Nagelhaut weg. Für glänzende Fingernägel sorgt nun eine Polierfeile. Ganz wichtig: Am Ende das Eincremen nicht vergessen!

Zeigt her eure Hände

27. April 2011 Keine Kommentare
4948795994 1893e7c03c m Zeigt her eure Hände

cc by Konna E/flickr

Dass Männer nicht zur Maniküre oder auch zur Pediküre gehen, gehört schon lange der Vergangenheit an. Bereits seit langem haben sie für sich erkannt, dass ein gepflegtes Äußeres der Schlüssel zu mehr Attraktivität, Erfolg im Beruf und bei den Frauen führt. Daher haben Beautysalons und Nagelstudios die Männer schon lange fest mit in das Pflegeprogramm integriert. Damit sind also alle männlichen Ausreden aus der Welt geschafft. Auch im heimischen Badezimmer sind immer mehr Männer anzutreffen, die sich akribisch um ihre Hände und Nägel kümmern. Damit haben sie also erkannt, dass die tägliche Körperpflege nicht nur das Duschen, das Zähneputzen und das Rasieren umfasst, sondern noch weit darüber hinaus geht.

Vor allem sind es die Hände, die das Aushängeschild des gepflegten Mannes sind. Schon lange sind Schmutzränder, abgekaute Nagelreste und ein verfärbtes Nagelbett beim täglichen Handschütteln für jeden Mann unangenehm und peinlich. Genau solche Fehltritte müssen mit einer richtigen Maniküre nicht mehr sein. Es gibt viele hilfreiche Tipps, sowie einen Fahrplan, mit dem die Maniküre gelingt, damit die Pflege der Nägel zu einem schönen und gründlichen Ergebnis führt. So sollte die Maniküre gründlich vorbereitet werden. Zu Beginn sollten die Hände gründlich geschrubbt werden. Mit einer Nagelbürste und Seife lassen sich auch hartnäckige Schmuckrückstände entfernen. Sobald es dann an die Form und die Länge der Nägel geht, sollten die Nägel oval, schlicht und kurz gefeilt werden.

Zu lange Fingernägel sehen beim Mann ungepflegt aus. Wenn dann die Länge und die Form der Nägel stimmen, geht es der Nagelhaut an den Kragen. Damit die Nägel wirklich schön werden, muss die Nagelhaut eingeweicht und dann sanft zurückgeschoben werden. So verschwindet jede Nagelhaut sanft. Genau wie bei der Autowäsche findet das Feintuning zum Schluss statt. Mit Hilfe einer Polierfeile können die unschönen Nagelrillen geglättet werden. Ein spezieller Ölstift pflegt die Nagelhaut und macht die Finger nach der Maniküre geschmeidig und zart.

Was Frauen wollen

21. Februar 2011 Keine Kommentare
männerhände liebeslakritze 300x199 Was Frauen wollen

Frauen lieben starke, gepflegte Männerhände. Photo: flicker/liebeslakritze

Männer achten beim weiblichen Geschlecht zuerst auf den Po, die Brüste und die Beine. Frauen sind da subtiler und bewerten meist als erstes einen der Körperteile, denen Männer am wenigsten Beachtung schenken: den Händen.

Gepflegte Hände stehen für ein gepflegtes Äußeres, einen gepflegten Körper und einen Mann, der weiß, was er will. Abgekaute Fingernägel, abgezogene Nagelhaut, trockene Hände: all das spricht nicht gerade für einen Mann von Welt.

Der Kosmetikmarkt bietet mittlerweile für Männer eine enorme Bandbreite an Produkten speziell für die Pflege von Händen an. Besonders hochwertig ist zum Beispiel die Handpflegeserie von Barbor.

Bevor man die Hände mit Cremes verwöhnt, müssen sie von abgestorbenen Hautpartikeln, Schmutz und anderen Rückständen befreit werden. Am besten eignet sich hierfür das Spa Méditerranée for Hands Peeling. Damit werden die Hände mehrmals in der Woche, am besten abends, eingerieben und die kleinen Peelingkügelchen sanft auf Handinnen- und Handaußenfläche, zwischen den Fingern und an den Fingernägeln zerrieben. Die Hände werden durch eine regelmäßige Peelingbehandlung zarter, weicher und weniger rau. Anschließend, besonders vor dem Schlafengehen, sollte man(n) eine Handmaske auftragen. Auch hier gibt es ein passendes Produkt von Barbor: die Hand Mask Super Rich, ebenfalls aus der Serie Spa Méditerranée. Lässt man die Maske über Nacht einwirken, ist am Morgen von ungepflegten Männerhänden nichts mehr zu sehen.

Für den täglichen Gebrauch eignet sich eine pflegende Handcreme. In der Schublade des Büroschreibtisches oder im Handschuhfach des Autos verstaut, ist sie immer da, wenn man(n), oder auch die beifahrende Frau, sie braucht. Hier gibt es von Barbor zwei Varianten: die Daily Hand Cream und die Repair Hand Cream.