Archiv

Archiv für Dezember, 2012

Männerpflege: die unterschätzte Aloe-Vera

18. Dezember 2012 Keine Kommentare
OMFGmatt 300x297 Männerpflege: die unterschätzte Aloe Vera

cc by flickr / OMFGmatt

Die Aloe gehört zu den ältesten Gewächsen in der Naturheilkunde. Sie zählt seit Jahrtausenden als die „Königin der Heilpflanzen“. Ihren hohen gesundheitlichen Aspekt und ihre pflegende Wirkung hat sie bis heute nicht verloren. Die Aloe Vera (lateinisch: „die wahre Aloe“) wird hauptsächlich zur Heilung und in der Kosmetik verwendet. Diese „stachelige Wüstenlilie“ gilt in den verschiedenen Verarbeitungsformen als Lebenselixier und sanfte Heilerin.

Das Aloe Vera Gel wird aus dem reinen Blatt Mark der dickfleischigen Aloepflanze gewonnen. Über 300 Inhaltsstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe) sowie der bedeutendste Stoff, das Acemannan, wurden wissenschaftlich nachgewiesen. Zwischen den einzelnen Inhaltsstoffen besteht ein optimaler, natürlicher Synergieeffekt.

Was kann das Aloe Vera Gel?

Das Gel, eine dickflüssige Konsistenz, besteht zu über 80 Prozent reiner Aloe sowie Allantoin, Glycerin, Algen, Methylparaben und Vitamin E. Zur Stabilisierung werden keine chemischen Substanzen verwendet sondern Vitamin C. Das reine Aloe Gel ist reich an Vitaminen und darunter auch dem seltenen B 12.

Als Trinkgel, angereichert mit Zitronensäure, Sorbit, Vitamin E und Natriumbenzoat ist es ein aloin- und emodinfreies Nahrungsergänzungsmittel zur optimalen Nährstoffversorgung im menschlichen Körper. Es dient zur Unterstützung des Immunsystems und die Stoffwechselfunktionen werden angeregt. Die entgiftenden Eigenschaften tragen zur Gesundheit bei. Besonders hoher Tabak- und Zigarettenkonsum, Grippezeiten, Mangelerscheinungen durch falsche Ernährung, Stress und Übergewicht sind Rubriken, für die sich das Aloe Vera Gel zur inneren Anwendung eignet. Die Möglichkeit, Aloe Vera Gel hier kaufen zu können, ist für jeden gegeben, der Wert auf seine Gesundheit legt.

Hautschutz und Männerpflege

Die dickflüssige Version aus 85 prozentigen Gels wird als Gelly zur äußeren Pflege verwendet. In Cremes oder als Shampoo verarbeitet, dient es zur Zellerneuerung und Kräftigung für Haut und Haar. Da das Gel keine fettigen Substanzen enthält, wird es ohne Rückstände schnell von der Haut aufgenommen. Bei zahlreichen Hauterkrankungen und bei akuten Verletzungen der Haut, Muskeln, Sehnen und Gelenke ist das Gel wirkungsvoll. Reizungen und Entzündungen der Haut, die bei Männern nach der Rasur auftreten können, klingen durch den keimtötenden und reizlindernden Einfluss des Gels rasch ab. Bei Brandwunden, die sich der Heimwerker zugezogen hat, innere oder äußere Gewebeverletzungen durch sportliche Aktivitäten erhalten mit dem Gel einen lindernden, gesundheitsfördernden Aspekt. Besonders junge Männer, die unter Akne leiden, werden die leicht zu absorbierende Substanz zu schätzen wissen. In hartnäckigen Fällen wie bei Herpes oder Schuppenflechte ist das Aloe Vera Gel ein schonender Indikator im Heilungsprozess.

KategorienAllgemein Tags:

Der neue Audi R8

13. Dezember 2012 Keine Kommentare

Sponsored by Audi

Der neue Supersportwagen R8 von Audi leistet in der neuen Topversion stolze 550 PS, eine schon fast absurde Leistung, welche die Einkaufsfahrt zum ultimativen Fahrvergnügen lassen wird. Doch was ist anders am neuen Spitzen-Modell Audi R8 V10 Plus? Man muss schon etwas genauer hinsehen, um die äußerlichen Änderungen auf den ersten Blick zu erkennen. Die Designer der Schmiede Audi, haben dem Supersportler einen Single-Frame-Kühlergrill mitgegeben, welcher mit angeschrägten Ecken im oberen Bereich an zahlreiche andere erfolgreiche Modelle des Automobilherstellers erinnert. Absolut neu sind die in den Belüftungsschächten eingearbeiteten Querstreben, welche dem R8 ein aggressives Aussehen aufdrücken und unverkennbar machen. So sind, je nach Motorvariante Querstreben ganz in edlem schwarz lackiert oder mit luxuriös wirkenden Chrom beschichtet.

Die Highlights der Topversion des Audi R8 V10 Plus
Gegenüber der Motorisierung R8 mit 4,2 Liter V8, welcher stolze 430 PS leistet, sowie dem R8 mit 5,2 Liter V10 mit immerhin 525 PS Leistung, hebt sich die Topversion des Audi R8 V10 Plus mit 550 PS deutlich ab und tritt damit die Nachfolge der legendären GT-Variante an. So wird die Topversion des Audi R8 V10 Plus nur als Coupe zu haben sein und mit mit normaler Handschaltung ausgeliefert werden. Von Werk aus wird nur der R8 V8 mit einem manuellem Sechsganggetriebe ausgestattet, bei der V10 Version ist dieses auf Wunsch hin erhältlich. Die Beschleunigung des Top-Modells Audi R8 V10 Plus beträgt von Null auf 100 km/h nur ganze 3,8 Sekunden und wird erst ab einer Höchstgeschwindigkeit von absurden 319 km/h elektronisch abgeriegelt. Neu ist bei Audi, das von nun an alle R8 V10 Modelle mit einem serienmäßigen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet sind, dadurch spurtet der R8 V10 innerhalb von nur 3,5 Sekunden von Null auf 100 km/h, allerdings wird die Höchstgeschwindigkeit damit nur noch 317 km/h betragen. Der Durchschnittsverbrauch soll laut Herstellerangaben beim S-Tronic ganze 12,9 Liter und beim R8 V10 mit Handschaltung, gerade einmal 14,9 Liter betragen.

Was kostet der neue Audi R8 eigentlich?
Die teuerste Variante des Top-Modells Audi R8 V10 Plus wird laut Herstellerangabe stolze 173.000,- Euro kosten, damit ist diese Modellreihe die mit großem Abstand teuerste Version des R8. Das Einstiegsmodell Audi R8 V8 hingegen, wird bereits für 113.000,- Euro zu haben sein, gefolgt vom R8 V10 mit 154.000,- Euro. Dafür bekommt man bei der teuersten Version des Audi R8 V10 Plus extra große Keramikbremsen, sowie Carbon-Diffusor im Heck und Frontschürze aus Carbon ab Werk geliefert.

Die Videoanimation des neuen Audi R8 vorgestellt
Schon der erste Blick auf den feuerroten Supersportler des Audi R8 lässt die Herzen vieler Autoliebhaber höher schlagen. Es ist die Darstellung von Faszination und Leidenschaft zum Automobil. Sicherheit, Lebensfreude und Abenteuer zugleich, ein atemberaubendes Gefühl beim Tritt auf das Gaspedal, wenn die 550 PS die schiere Gewalt in Bewegung setzen, das ist Motorsport Feeling für die Straße.

KategorienMarken & Designer Tags: , ,

Männerpflege: Rasieren auch bei empfindlicher Haut – Tipps

3. Dezember 2012 Keine Kommentare
lux umbra 300x264 Männerpflege: Rasieren auch bei empfindlicher Haut   Tipps

cc by flickr / Lux-Umbra

Glatte Haut ist heute modern und viele Männer achten darauf, stets gut rasiert zu sein. Doch gerade wer unter empfindlicher Haut leidet, hat hier oft Probleme, denn er kann sich nicht so rasieren, wie er gerne wollte, ohne sofort Rasurbrand zu bekommen.
Einige einfache Tipps helfen, auch empfindliche Männerhaut, gepflegt zu halten.

1. Der richtige Rasierer: Viele Männer mit empfindlicher Haut bedenken es zwar schon, trotzdem sollte es hier genannt werden. Wer empfindliche Haut hat, der sollte unbedingt zur Nassrasur greifen. Die Trockenrasur ist viel zerstörerischer für die Haut.
2. Genauso wichtig ist es, die Klingen regelmäßig zu ersetzen. Abgestumpfte Klingen schneiden nicht sehr gut. Je nachdem, wie oft Mann sich rasiert, sollte der Wechsel einmal im Monat oder aller 2 Monate erfolgen.
3. Die Klingen nutzen sich schnell ab, da Haare sehr widerstandsfähig sind. Die passenden Rasierer Ersatzteile gibt es in vielen Drogerien, Supermärkten oder auf Spezialseiten im Internet.
4. Vorbereitung ist wichtig. Für eine saubere Rasur sollten die Barthaare zuerst eingeweicht werden. Am besten mit einem Tuch und heißem Wasser. Das Tuch durchweichen und ca. 1 Minute auf das Gesicht legen. Danach sind die Haare weich genug.
5. Rasiergel ist besser als Rasierschaum. Denn das Gel wird in die Haut eingerieben und richtet die Haare damit besser auf, wodurch der Rasierer später besser greift.
6. Nach der Rasur muss die Haut sehr gründlich mit lauwarmem Wasser abgespült werden. Nicht kaltes Wasser nehmen, das unterbricht die Durchblutung.
7. Zur Pflege von empfindlicher Männerhaut gibt es die passenden Produkte. Und die sollten auch genutzt werden. Kein falsches Schamgefühl oder falscher Machostolz sollten den Mann daran hindern, die richtige Ausrüstung zu kaufen.

KategorienAllgemein Tags: