Archiv

Archiv für April, 2012

Herren-Parfum: Die Kunst des richtigen Auftragens

27. April 2012 Keine Kommentare
Parfum Quelle wikimedia Herren Parfum: Die Kunst des richtigen Auftragens

Quelle: wikimedia

Für so manch einen Mann ist Parfum inzwischen genauso wichtig wie für die Damen. So ist die Auswahl auf dem Markt groß. Herrendüfte sind in der Regel schwerer und intensiver als so manch ein Frauenparfum. Nur ein Grund von vielen warum das richtige Auftragen gelernt sein will.

Am Körper gibt es mehrere Stellen, an denen man Parfum am besten auftragen kann. Solche Punkte wären zum Beispiel der Hals oder an den Handgelenken. Man trägt Parfum überall dort auf, wo die Haut über den Pulsadern besonders dünn ist. Diese Punkte sind stets warm, so dass sich die Duftstoffe am besten lösen und sich konstant verbreiten.

Bei den meisten Parfums reicht ein einziger Spritzer, denn es gibt in diesem Bereich kaum etwas Schlimmeres als jemanden, der in einer penetranten Duftwolke verschwindet. Parfums sollen die eigene Note unterstreichen und nicht überdecken! Vor allem bei herben und süßlichen Düften sollte man aufpassen! Das Parfum sollte zudem nie auf der Kleidung angewandt werden, denn wenn sich dort im Laufe eines Tages oder Abends andere Gerüche wie von Essen oder Rauch fangen, kann dies zu nicht gerade vorteilhaft riechenden Duftkombinationen führen.

KategorienParfum Tags: , ,

Moschus: Grundlage für viele Herren-Parfums

26. April 2012 Keine Kommentare
Parfum by flickr williamcho Moschus: Grundlage für viele Herren Parfums

cc by flickr/ williamcho

Wer sich einen Herren-Duft kauft, dessen Chancen stehen sehr gut, dass sich darin Moschus befindet. Es ist besonders bei Männer-Parfums eine der am häufigsten verwendeten Nuancen. Doch woher stammt Moschus eigentlich und was ist es genau?

Ursprünglich ist Moschus ein Duftsekret, das aus den Drüsen des asiatischen Moschushirsches hergestellt wird. Daher hat der Stoff auch seinen Namen. Inzwischen befinden sich in Parfums jedoch nicht mehr direkt Drüsensekrete des Hirschs. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird Moschus synthetisch produziert.

Moschus riecht ledrig süß und sehr schwer, weshalb man damit nicht nur sparsam umgehen sollte, sondern sich in Parfums oft auch leichte Nuancen als Gegenstück finden. Lange Zeit sagte man Moschus auch nach, dass der Geruch aphrodisierend und anziehend auf Frauen wirken soll. Dies liegt wohl nicht zuletzt daran, dass in den Drüsen des Moschushirschs auch ein Sexualhormon zu finden ist. Egal, ob man diese Wirkung nun unterschreiben kann oder nicht, Moschus betört defintiv viele…

Dunkle Schatten unter den Augen – Feuchtigkeit hilft!

24. April 2012 Keine Kommentare
Gurke by wikimedia Rainer Zenz Dunkle Schatten unter den Augen – Feuchtigkeit hilft!

cc by wikimedia/ Rainer Zenz

Wohl jeder kennt die Situation: Man steht am morgen auf, stellt sich vor den Spiegel und ist überrascht, welch müde Erscheinung einen da anblickt: Die Partie unter den Augen ist geschwollen und dunkle Augenringe machen sich breit. Warum ist das so und vor allem, was hilft dagegen?

Meist sind Dinge wie Alkoholkonsum oder zu wenig Schlaf für die dunklen Schatten unter den Augen verantwortlich. Der Grund dafür ist ganz einfach: In diesem Bereich ist die Haut besonders dünn und darunter befindet sich kaum Unterhautfettgewebe. Das bedeutet, dass alle Vorgänge unter der Haut zuerst an dieser Stelle sichtbar werden.

Das Zauberwort heißt Feuchtigkeit. Man kann dem Bereich unter den Augen entweder eine Pflege mit speziellen Produkten gönnen oder aber einfach auf kühlende und beruhigende Mittel und Methoden setzen. Angenehm sind zum Beispiel die klassischen Gurkenscheiben oder auch kalte Teebeutel (zum Beispiel schwarzer Tee, Minze oder Kamille). Diese lässt man gut zehn Minuten auf den geschlossenen Augen und die Haut ist wieder wie neu.

Spröde Lippen? Das hilft!

20. April 2012 Keine Kommentare
Kuss by wikimedia Bleiglass Spröde Lippen? Das hilft!

cc by wikimedia/ Bleiglass

Nicht nur Frauen sollten auf ihre Lippen achten, sondern natürlich auch Männer. Schließlich macht so das Küssen am meisten Spaß! Auch jetzt in der Frühlingszeit hat so manch einer aufgrund des unbeständigen Wetters und so manch einem geheizten Raum Probleme mit spröden und rissigen Lippen. Dagegen kann man(n) jedoch einfach etwas tun!

Zu wenig Flüssigkeit und eine zu geringe Luftfeuchtigkeit sorgen häufig dafür, dass die Lippen aus dem Gleichgewicht kommen. Daher viel trinken und auf ein gutes Raumklima achten! Lippenpflegestifte helfen natürlich, jedoch sollte man sie nur einmal am Tag verwenden, da durch häufigen Gebrauch sich die Lippen an den Fett-Kick gewöhnen und nicht mehr selbst für genug Feuchtigkeit sorgen.

Gute natürliche Hilfsmittel sind Honig oder Kakaobutter. Auch Vaseline macht die Lippen schnell wieder fit. Sich die Lippen zu lecken bringt übrigens auch nichts, denn diese Feuchtigkeit verdunstet schnell und sorgt für noch mehr Trockenheit.

Frische Unterwäsche: Nur 62 Prozent der deutschen Männer wechseln täglich!

19. April 2012 Keine Kommentare
Menboxer by wikimedia Breezer Frische Unterwäsche: Nur 62 Prozent der deutschen Männer wechseln täglich!

cc by wikimedia/ Breezer

Man könnte doch eigentlich meinen, dass frische Unterwäsche zum täglichen Morgenritual für fast alle gehört, doch dem ist offenbar nicht so. Es gibt sie immer noch, die Männer, die ihre Unterhose nur alle paar Tage wechseln! Laut einer Umfrage des Offenbacher Marplan-Insituts ziehen nur 62 Prozent der deutschen Männer jeden Tag eine frische Unterhose an!

Während diese 38 Prozent der Herren ihre Unterwäsche über mehrere Tage tragen, tun dies nur 20 Prozent der deutschen Frauen. Übrigens scheint die Sorgfalt mit dem Alter bei beiden Geschlechtern nachzulassen: Greifen bei den 14- bis 54-jährigen Männern noch 67 Prozent täglich zu frischer Wäsche, so sind es bei den Älteren nur noch 50 Prozent.

Bei den Frauen sieht dies von der Entwicklung her, ähnlich aus: Neun von zehn Frauen im Alter von 14 bis 34 Jahren setzen auf den täglichen Unterwäsche-Wechsel. Im Alter von 35 bis 54 tun dies immerhin noch rund 85 Prozent der Befragten. Bei den älteren Damen sind es jedoch nur noch 67 Prozent.

39 Prozent der Frauen und 37 Prozent der Männer duschen übrigens täglich. Dieser Wert nimmt wieder mit dem Alter ab. Nur beim Thema Shampoo schlagen die Männer die Frauen: 24 Prozent der Herren waschen die Haare jeden Tag und nur 16 Prozent bei den Damen.