Archiv

Archiv für September, 2011

Alverde Men: Natürlich schön

28. September 2011 Keine Kommentare
Alverde Men Gesichtspflege 300x230 Alverde Men: Natürlich schön

cc by alverde

Naturkosmetik ist auch für den modernen Mann von heute ein Thema. Die alverde Naturkosmetik für den Mann ist eine natürliche Pflege mit modernen Rezepturen. Alverde hat nun vier neue Produkte auf den Markt gebracht die innovative Inhaltsstoffe wie beispielsweise grünen Tee, Guaranaextrakt, Schachtelhalm und viele wertvolle Bio-Öle mit den hohen Ansprüchen der zertifizierten Naturkosmetik verbindet. Die modernen Rezepturen wurden zusammen mit Pflegeexperten nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt. In der Männerpflege setzen der frische mediterrane Duft und das moderne, technisch anmutende Design ganz neue Trends.

 

Die Haut der Männer hat ganz besondere Anforderungen und auch Bedürfnisse. Genau an diesem Punkt setzt die Pflegelinie für Männer von alverde an. Zu den vier Pflegeprodukten gehört das alverde Men Waschgel, das alverde Men Feuchtigkeitsfluid, die Intensivcreme und das Duschgel + Shampoo. Das Waschgel ist mit dem anregenden Guaranaextrakt besonders mild. Es befreit die Haut besonders wirksam und zugleich sanft vom unweltbedingten Staub- und Schmutz. Darüber hinaus sorgt es zeitgleich auch für ein glattes, geschmeidiges und gepflegtes Hautbild. Das Feuchtigkeitsfluid spendet pure Feuchtigkeit. Es zieht schnell ein und sorgt auf diese Weise für ein angenehmes Hautgefühl ohne zu fetten. Das Fluid strafft die Haut, schützt darüber hinaus vor freien Radikalen und beugt damit vorzeitiger Hautalterung vor. Die Intensivcreme gibt Vitalität und Schutz den ganzen Tag lang. Dabei spendet sie intensive Feuchtigkeit und beugt den Spannungsgefühlen wirksam vor. Das Duschgel reinigt und erfrischt die Haut mit vitalisierenden Ginseng- und Guaranaextrakt und mit natürlichen Waschsubstanzen, ohne dass sie dabei ausgetrocknet wird. Darüber hinaus belebt die mediterrane Duftkomponente und macht so fit für den Tag. Darüber hinaus eignet es sich auch ideal für die tägliche Haarwäsche.

Lichtduschen zum Lichtausgleich heben die Stimmung im Herbst

24. September 2011 1 Kommentar

Der Sommer ist vorbei und mit ihm ist auch die Sonne verschwunden. Zusammen mit dem Herbst kommen für viele Menschen depressive Verstimmungen. Die Tage werden kürzer und wir müssen morgens im Dunkeln zur Arbeit und kommen abends im Dunkeln nach Hause. Der Mangel an Sonnenschein schlägt auf das Gemüt. Auch Studien in den USA zeigen: Je weniger Sonnenverwöhnt der Staat, desto größer die Anzahl an Menschen, die über „saisonal abhängigen Depression“ klagen. Aber was kann man da tun?
Lichtduschen können hier Abhilfe schaffen und den Lichtmangel, der auf die Stimmung drückt, ausgleichen. Diese Lichtduschen, auch Lichttherapielampen genannt, strahlen mit besonders hoher Lichtintensität von mindestens 2000 bis 2500 Lux und sind im gängigen Fach- und Versandhandel bereits relativ preisgünstig zu erwerben. Man sollte sich täglich zwischen 30 Minuten und zwei Stunden aus einer Entfernung zwischen 60 und 110 cm (je nach Modell) bestrahlen lassen. In der Regel gilt: Je näher Sie sich an der Lampe befinden, desto effektiver ist die Behandlung und desto kürzer ist die Behandlungszeit. Es ist nicht notwenig, in die Lichtquelle zu blicken; es reicht, wenn sie sich im Bereich des Gesichtsfeldes befindet.
Wer Angst vor UV-Strahlen hat, kann beruhigt sein: Die Lichtduschen strahlen davon weit weniger aus als das normale Tageslicht. Vorsicht ist jedoch geboten bei Augenerkrankungen (grauer Star, grüner Star, etc.), dem manisch-depressives Syndrom und der Einnahme von Medikamenten, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen.
In Skandinavien, wo lange Nächte und kurze Tage den Großteil des Jahres beherrschen, werden Lichtduschen schon lange häufig genutzt. Die Lichtherapie ist dort viel bekannter als bisher hierzulande. Es bleibt zu hoffen, dass dies sich möglichst schnell ändert und auch in Deutschland die Chancen auf eine Verbesserung der Lebensqualität vieler geplagter Menschen in den dunklen Monaten erhöhen.

Baxter of California: moderne Pflegelinie für den Mann

20. September 2011 Keine Kommentare
baxter of california 300x184 Baxter of California: moderne Pflegelinie für den Mann

cc by Baxter of California

In den frühen 60er Jahren suchte Baxter Finley als Bewohner des sonnigen US-Staates Californien nach einer Pflege für die strapazierte und von der Sonne stark beanspruchte männliche Haut. In der damaligen Zeit gab es für die Männerhaut auf dem Markt nicht sehr viele Spezialprodukte. In der Regel waren die meisten der Feuchtigkeitscremes pink und dufteten dabei ganz blumig. Sicherlich ist dies nicht gerade das, was die Männerwelt bevorzugt. Für die Kosmetikindustrie war das Wissen um den Unterschied zwischen der männlichen und der weiblichen Haut noch Neuland. Daher konnte er das, was er für sich suchte nicht finden. Aus diesem Grund entwickelte Baxter Finley die ganz eigene Herrenlinie Baxter of California.

 

Die erste speziell für die Haut des Mannes entwickelte Feuchtigkeitspflege kam im Jahr 1965 auf den Markt. Sie trug den Namen Super Shape. Gelungen ist ihm das durch seine Innovationskraft und durch seine genaue Vorstellung zu den Eigenschaften einer Pflegelinie für den Mann. Super Shape von Baxter of California erzielt in der damaligen Zeit sehr viel Erfolg. Davon beflügelt war der Firmengründer mutig genug neue Produkte auf den Markt zu bringen und seine Pflegelinie damit weiter zu entwickeln. Schon ein Jahrzehnt später war Baxter of California die Pflege schlecht hin für den modernen Playboy und ebenfalls war es in aller Munde. Von dieser Zeit an wurde die Pflegelinie für den Mann immer weiter ausgeweitet und durch neue Produkte erweitert. Bis heute hin gilt sie als exklusiv und ausgezeichnet. Die Produkte der Pflegelinie sind zu einem sehr interessanten Preis erhältlich.

GlossyBox Men – Männerpflege im Abo

14. September 2011 Keine Kommentare

Nachdem die Glossybox für Frauen schon lange ein großer Erfolg ist und auf viel Begeisterung stieß – gibt es jetzt auch endlich die Glossybox Men. So werden jetzt auch die Männer vierteljährlich mit Proben von High-End-, Trend- und Nischenmarken der Kosmetikindustrie und hilfreichen Informationen rund um die Schönheit und Pflege beliefert.

Das Prinzip der Glossybox Men ist ganz einfach:
Man(n) meldet sich direkt über die Webseite an und erhält dann viermal im Jahr seine eigene Glossybox mit den Produkt-Proben und vielen interessanten Informationen und Tipps rund um Pflege, Rasur, Hairstyling, Schönheit und Co.
Die Kosten für das Abonnement betragen 15 € pro Box, das Abonnement selber ist jederzeit problemlos bis 14 Tage vor der nächsten Auslieferung kündbar, der Versand erfolgt kostenfrei durch DHL in jeder letzten Woche eines Monats.
Interessant ist auch die Möglichkeit, ein eigenes Beautyprofil anzulegen, wodurch glossybox.de die Boxen noch individueller auf seine Kunden abstimmen kann.

Warum Glossybox jetzt auch für das starke Geschlecht?
Es gibt mittlerweile ja schon so viele Männer, denen das Thema Schönheitspflege und Kosmetik längst nicht mehr fremd ist und die sich sicher jedes Mal genauso auf die neue Glossybox freuen werden wie die Frauen – doch es gibt auch noch immer diejenigen unter ihnen, die sich nicht recht trauen, in Fachgeschäften oder Drogerien gezielt nach Produkten für Männer zu fragen und sich so darüber zu informieren. Sei es, weil sie sich zu unsicher fühlen oder weil es ihnen einfach ein wenig unangenehm ist oder sogar “unmännlich” scheint.
Für diese Männer ist die Glossybox besonders interessant, da sie vierteljährlich hochwertige Proben zum Thema Rasieren, Haarpflege und Haarstyling, Gesichts- und Körperpflege erhalten und so ohne Besuche in Drogerien oder Parfümerien einfach und problemlos zu Hause ihre Lieblingsmarken und -produkte herausfinden können.

Wir haben eine GlossyBox bestellt und für Euch die Öffnung per Video festgehalten:

Testen und Bewerten lohnt sich
Viermal im Jahr erhalten die Abonnenten 6 verschiedene hochwertige Proben namhafter Hersteller und haben dann die Möglichkeit, diese über die Webseite zu bewerten. Durch diese Bewertungen und ihr Feedback sammeln sie sogenannte “Glossydots” – Punkte, die ab einer bestimmten Anzahl gegen eine kostenlose Glossybox eingelöst werden können. Außerdem hilft das Feedback auch dabei, die nächsten Boxen noch persönlicher für die Kunden zu gestalten, damit jeder Geschmack bedient und getroffen werden kann.

Haarausfall: Was tun?

14. September 2011 Keine Kommentare
3241674763 4cef1cca62 m Haarausfall: Was tun?

cc by Photocapy/flickr

Sehr viele Männer leiden unter Haarausfall. Der Grund dafür können Stress, genetische Veranlagung oder auch die hormonelle Umstellung während der männlichen Wechseljahre sein. Das Problem wurde mittlerweile von der Pharma- und Kosmetikindustrie erkannt. Auf dem Markt tummeln sich sehr viele mehr oder auch weniger hilfreiche Präparate, die den Haarausfall verhindern, lindern oder sogar komplett verschwinden lassen sollen. Dabei ist es natürlich klar, dass sich jedes Produkt selber als DAS richtige Mittel darstellt.

 

Gegen Haarausfall gibt es sowohl äußerlich als auch innerlich anzuwendende Mittel. So gibt es bestimmte Mittel aus dem Reagenzglas, das dem Haarausfall Herr werden soll. Hierzu zählt zum Beispiel das Kortison. Hierbei handelt es sich um einen chemischen Stoff, der ganz nach dem Vorbild des natürlichen Cortisols synthetisch erzeugt wird. Das Cortisol besitzt der menschliche Körper. Es konnte nachgewiesen werden, dass das Kortison als Mittel gegen den Haarausfall wirkt. Allerdings kann es durch die Einnahme zu Wassereinlagerungen im Körper, zu Gewichtszunahme und zum sogenannten Vollmondgesicht kommen. Darüber hinaus ist auch eine Erhöhung des Blutzuckers, die erhöhte Infarktanfälligkeit und viele weitere Gesundheitsgefahren möglich.

 

Oftmals ist das Dilhydrotestosteron, kurz DHT, daran Schuld, dass die Haare ausfallen. Das pflanzliche Mittel Provillus ist gegen Haarausfall und hemmt durch seine Inhaltsstoffe das DHT auf eine natürliche Weise. Die Tabletten enthalten dabei Wirkstoffe, die besonders wertvoll sind. Dazu gehören Vitamin B6, Biotin, Sägepalmenextrakt und Kürbis.

 

Wer ein Mittel gegen Haarausfall anwenden möchte, der sollte darauf achten, dass es sich dabei um ein solches handelt, dass effektiv gegen den Haarausfall wirkt, aber gleichzeitig nicht den Rest des Körpers angreift. Doch wenn es wirklich ein effektives Präparat gäbe, das dauerhaft wirkt und den Körper nicht schädigt, dann würden wahrscheinlich weitaus weniger Männer mit Geheimratsecken und Glatze herumlaufen.