Home > Rasur & After Shave > Eingewachsene Barthaare – Was tun?

Eingewachsene Barthaare – Was tun?

Rasur by wikimedia Andrew Dyer Eingewachsene Barthaare – Was tun?

cc by wikimedia/ Andrew Dyer

Viele Männer kennen leider das Problem mit eingewachsenen Barthaaren. Gründe dafür gibt es viele. In erster Linie handelt es sich dabei um Barthaare, die nicht nicht durch die Haut nach außen dringen können. Die Haut reagiert darauf mit Reizungen und Pickeln. Bei Männern mit lockigen Haaren kommt dies häufiger vor, jedoch sind die Gründe meist darin zu suchen, dass man(n) bei der Rasur etwas falsch macht.

Aftershaves mit Alkohol, Benzocain oder Menthol können die Haut unnötig reizen. Schon bei der Rasurtechnik lässt sich einiges falsch machen. Am besten rasiert man bei solchen Problemen immer in Wuchsrichtung. Dies beugt dem Einwachsen vor. Eine Trockenrasur ist dabei immer besser als eine Nassrasur. Zudem können natürlich auch stumpfe oder schmutzige Klingen für Hautirritationen sorgen.

Preshaves, die der Haut vor dem Rasieren helfen, sind eine gute Möglichkeit um gegen eingewachsene Haare vorzugehen. Regelmäßige Peelings sind sehr wichtig um abgestorbene Zellen zu entfernen und die Poren für weitere Pflege zu öffnen. Natürlich gehört die tägliche Reinigung mit einem milden Gesichtswaschgel zum normalen Programm.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks