Home > Gesichtspflege > Männerhaut auf den Frühling vorbereiten

Männerhaut auf den Frühling vorbereiten

Bad by flickr propertysnaps Männerhaut auf den Frühling vorbereiten

cc by flickr/ propertysnaps

Der Winter hat bei wohl fast allen auch auf der Haut seine Spuren hinterlassen. Die Kälte und die trockene Heizungsluft machen vor allem dem Gesicht oft zu schaffen. Um trockene und gestresste Haut wieder aufzubauen, sollten auch Männer sich in diesen Tagen ein kleines Beauty-Programm gönnen.

Wie bei der täglichen Pflege auch steht am Anfang aller Behandlungen die Reinigung. Dazu verwendet man am besten je nach Hauttyp ein mildes Waschgel. Ein Gesichtswasser bietet im Anschluss eine gute Ergänzung.

Ein Peeling ist ebenfalls generell ein Muss, doch besonders nach dem Winter ist es besonders wohltuend, da es abgestorbene Hautzellen entfernt und die Haut wieder geschmeidig macht. Dies sollte man einmal bis zweimal die Woche machen. Eine spezielle Gesichtsmaske macht auch müde Männerhaut wieder munter.

Schließlich und endlich sind die Cremes am Ende ein entscheidender Faktor. Tages- und Nachtcremes gibt es aufeinander abgestimmt. Die Tagescreme schützt die Haut vor schädlichen Einflüssen und natürlich vor dem Austrocknen. Vor dem Schlafengehen greift man nach der Reinigung zu einer Nachtcreme, die die Haut bei der Regeneration in der Nacht unterstützt.

Diese Pflegetipps gelten natürlich auch für das generelle Beauty-Programm jedoch sind sie mit den passenden Produkten gerade nach dem Winter besonders wichtig.

Auch interessant:

  1. Die Haut braucht im Winter besonders viel Pflege I
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks