Home > Styling > Herrenhemden 2012 – schick, passgenau, elegant

Herrenhemden 2012 – schick, passgenau, elegant

Moderne Herrenhemden 300x226 Herrenhemden 2012   schick, passgenau, elegant

Moderne Herrenhemden - flickr/ckaroli

Auch im Frühjahr 2012 gilt: Wer als Mann etwas auf sich hält, der kleidet sich gut, der kleidet sich klassisch. Schlabberlook ist auch weiterhin nicht angesagt. Im Gegenteil: Hemden werden überwiegend in schmalen und passgenauen Formen gearbeitet – egal, ob sie im klassischen Businesslook oder als Casual Mode während der Freizeit getragen werden. Die schmale, passgenaue Form unterstreicht nicht nur die Konturen des sportlichen Herren, sondern ermöglicht auch ein zeitlos wirkendes Spiel aus Farben und Formen.

Kontrastreiche Manschetten und Kragen sind der Renner der Saison. In diesem Bereich wird Aufmerksamkeit geschaffen, ist eine Kombination von Karos oder Streifen durchaus gewünscht. Der Frühling 2012 steht natürlich für die Rückbesinnung auf Farbe, oftmals sind es jedoch die zarten Pastelltöne, die – dezent eingesetzt – ein Maximum an Aufmerksamkeit garantieren. Ob Flieder oder Rosé, Gelb oder eine zarter Hauch von Burgunder – Mut zur Farbe wird 2012 geschätzt. Denn das besondere Accessoire, das unter Umständen noch mit einer Krawatte veredelt wird, ist der Renner der Saison.

Selbstverständlich sind auch weiße Hemden schick, zumal die Designer zunehmend dazu übergehen, Hemden in verschiedenen Weißtönen bis hin zum Champagner zu kreieren. Weißer Stoff wirkt aber auch gerade dann besonders elegant, wenn er in sich gemustert ist. Die verschiedenen Stärken des Obermaterials, kombiniert mit einer Gewebestruktur, verleihen den Trägern der Olymp Hemden eine natürliche Eleganz.

Auffällig ist für die aktuelle Saison zudem, dass die Grenzen zwischen förmlicher Mode und der für die Freizeit geringer werden. Der Mann 2012 setzt demonstrativ auch in seiner Freizeit auf eine Hemdenmode, die seiner Bürokleidung deutlich näher kommt, als das noch vor zwei oder drei Jahren der Fall war. Da ist nicht nur Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins, sondern der Wechsel zeugt auch von einem wachsenden Modeverständnis, von einem neuen Mut zum Schick. Insofern verspricht der Frühling 2012 in Sachen Hemdenmode überraschend zu werden: in einer Mischung aus Eleganz und Wohlfühlkleidung.

Auch interessant:

  1. Rösch & Feraud Männerunterwäsche: elegant fein
KategorienStyling Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks