Home > Wellness > Entspannungsurlaub – endlich Erholung!

Entspannungsurlaub – endlich Erholung!

Bildschirmfoto 2011 05 02 um 12.26.43 300x86 Entspannungsurlaub   endlich Erholung!

Wellnesshotel in Bayern

Unter einem Entspannungsurlaub versteht man in der Regel, daß man wenn man einen solchen antritt mit der Erwartung in einem Hotel eintrifft, dass man dort eine Reihe von Wellnessangeboten in Anspruch nehmen kann, bei denen man sich wirklich entspannen kann. Und gerade bei Männern wird das Thema Wellness immer populärer.

Unter Entspannung verstehen fast alle Menschen etwas anderes. Für die einen ist Entspannung gemütlich vor dem Fernsehen zu sitzen mit einer Tüte Chips und einem guten Glas Wein, oder einer Flasche Bier. Viele Menschen sagen, daß sie es gar nicht brauchen um zu entspannen extra in ein Hotel zu fahren, um dort an Entspannungstechniken teilzunehmen. Durch Entspannungstechniken sollen körperliche aber auch emotionale Anspannungen, aber auch Erregungen verringert werden. Darüber hinaus sollen durch Entspannungstechniken die Empfindlichkeit für Belastungssituationen reduziert werden. Mit Entspannungstechniken soll ein Zustand der Entspannung und des Wohlbefindens herbeigeführt werden. Um einen Entspannungsurlaub zu machen, muss man aber nicht weit reisen. Gerade in Deutschland gibt es viele Regionen, die landschaftlich reizvoll sind und gute Wellnesshotels aufweisen. Besonders populär sind dabei die Nordsee und Ostsee, aber auch die Berge ziehen viele Erholungssuchende an. Gerade im Wellnesshotel Bayerischer Wald kann man sich enstpannen aber auch die Natur bei ausgiebigen Spaziergängen erleben.

Entspannungstechniken verschiedener Art kann man aber während eine Entspannungsurlaubes in Ruhe in Anspruch nehmen. Es wäre günstig nicht mit der Familie, sondern als Einzelperson zu einem Entspannungsurlaub anzureisen. Es gibt eine Reihe von Entspannungstechniken, wie zum Beispiel Yoga, Meditation, Autogenes Training oder die so genannte Progressive Muskelrelaxation. Diese Entspannungstechniken zählen allerdings zu den so genannten unspezifischen Verfahren, diese kann man auch selbst durchführen.

Im Gegensatz dazu sind zum Beispiel Desensibilisierung, Biofeedback und Physiotherapie gezielte Verfahren. Mit diesen kann an konkreten Problemen gearbeitet werden. Sie können auch nicht eigenständig durchgeführt werden. Man benötigt dazu eine Anleitung durch eine Fachkraft.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks